Um einen erfolgreichen Einsatz zu ‚pflanzen‘, ist eine sehr gründliche Vorbereitung erforderlich. Schließlich soll es nachhaltig sein und wachsen können:

Räume, Möbel, Strom und Wasser, Anstellungsverhältnisse, Finanzierungen, Kost und Logis, WLAN, Drucker, … – und ganz wichtig: geeignete Trainees. Sie müssen ausgewählt werden: feinmotorische und mathematische Fähigkeiten müssen unbedingt vorhanden sein.

Es geht darum, dass Menschen in einen Beruf eingewiesen werden, mit dem sie möglicherweise noch keinerlei Berührung hatten. Sie müssen ein Verständnis für die Augenoptik entwickeln und sich in andere Situationen hineinversetzen können.

Ein Ausbildungszeitraum von 3 Wochen muss gewährleistet sein, d.h. die Trainees müssen 3 Wochen ohne Fehlzeiten anwesend sein. Anders kann es nicht zum schnellen Erfolg führen. 

(Möglich ist ein Folgeeinsatz zu einem späteren Zeitpunkt.)